Honigernte beim Imkerkurs 2016

Der goldene Tag!

Am 9. Juni war es endlich soweit, der langersehnte Tag der Honigernte war gekommen.

In großer Vorfreude auf die erste Honigernte rückten wir Jungimker mit Honigeimern an.

Erfahrene Imker des Imkervereins Bruchsal hatten alles liebevoll bis ins Kleinste vorbereitet.

Durch die halbgeöffnete Tür des Vereinsheims erspähten wir eine Honigschleuder, übrigens die erste, die ich je in meinem Leben gesehen hatte.

Auch gab es viereckige Kisten mit Schiebeglasdeckeln, die aber noch leer waren.

Um unsere Spannung noch zu steigern, hielt uns Hans Singer zuvor noch einen wissenswerten Vortrag über Honig und Honigtau. Auch erfuhren wir, was hinter der Bezeichnung „Backhonig“ steckt, wie man Honig lagert und wie wichtig es ist, hygienisch zu arbeiten, damit es nicht zu Gärungsprozessen kommt. Diese kann man an Bläschenbildung erkennen.

Jetzt aber an die Arbeit: Unsere Enkeltochter Melanie ging mit ihren 8 Jahren energiegeladen und mit viel Geschick ans Werk. Sie holte die Honigwaben aus dem Stock und befüllte damit die besagten viereckigen Kisten, die eigens für den Transport der Waben vom Stock zur Schleuder, von Hans und anderen Imkern gebaut worden waren.

Ganz schnell merkten wir auch, wofür die Schiebeglasdeckel wichtig waren: Die Bienen hätten sich auf die Honigwaben gesetzt und wären mitgeschleudert worden.

Im Vereinshaus wurden die Honigwaben entdeckelt, das hierbei entfernte Wachs ergibt ein wohlschmeckendes Kaugummi. Es duftet wunderbar.  Man kann es einfrieren und bei Bedarf kauen, es vertreibt Magen und Darmverstimmungen.

Dann wurden die tropfenden Waben in die Schleuder gestellt. Das Gefühl, als unser erster eigener Honig wie flüssiges Gold in den Honigeimer tropfte, ist einfach unbeschreiblich und dazu der Duft, der das ganze Vereinsheim durchzog. Himmlisch! Innerlich schickte ich ein Dankgebet zu Gott, dem Schöpfer, für diese Gabe.

Ein großer Dank gilt auch Hans Singer und seinen Helfern, die uns mit viel Engagement und fachkundigem Wissen in diese Geheimnisse Einblick gewähren.

 

Harald und Gabriele Maisch

Hete wird geerntet

Heute wird geerntet

prallvolle Waben

prallvolle Waben

entdeckeln...

entdeckeln…

und schleudern

und schleudern

Der Lohn der Mühe: köstlicher Honig

Der Lohn der Mühe: köstlicher Honig

 
 

Kommentare sind geschlossen.